Das Berliner Netzwerk für Ausbildung wird gefördert aus Mitteln der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen und wird im Rahmen des Programms BerlinArbeit der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen durchgeführt.

  • Azubi-Casting 1

    Partnerunternehmen

    Rund 300 Unternehmen der Berliner Wirtschaft unterstützen das Projekt als tatkräftige Partner. Jährlich werden Berufsinformationsveranstaltungen, Trainings und Azubi-Castings arrangiert mit dem Ziel, die Schüler/-innen einerseits auf die Anforderungen im Berufsleben vorzubereiten und andererseits direkte Kontakte zu Unternehmen herzustellen.

  • markus-slider

    Netzwerkschüler Markus

    „Ich habe fast 40 Bewerbungen geschrieben. Ohne die Motivation vom Berliner Netzwerk für Ausbildung hätte ich garantiert nicht so viele geschrieben. Ich finde es super, dass ich mich jederzeit beim Berliner Netzwerk für Ausbildung melden kann, wenn ich Hilfe brauche.“

  • bna-slider

    Berliner Netzwerk für Ausbildung

    Das Berliner Netzwerk für Ausbildung begleitet Berliner Schüler/-innen der 10. Klasse beim Übergang von der Schule in ein  unmittelbar anschließendes Ausbildungsverhältnis und bietet fachkompetente Unterstützung durch ein individuelles, ergebnisorientiertes Coaching.  

Für Schüler & Schulen

Im Rahmen des Projektes unterstützen wir die Jugendlichen beim Übergang von der Schule in die Berufswelt. Seit Projektbeginn 2004 hat das Berliner Netzwerk für Ausbildung über 6.400 Schüler/-innen aus mehr als 66 Berliner Schulen betreut.

mehr erfahren

Für Unternehmen

Zahlreiche Unternehmen der Berliner Wirtschaft haben sich bereit erklärt, das Projekt „Berliner Netzwerk für Ausbildung“ als Partner tatkräftig zu unterstützen.

mehr erfahren

Für Berufsberater

Die Berufsberater der Agenturen für Arbeit Berlin zählen neben den Berliner Schulen zu einem wichtigen Partner des Berliner Netzwerks für Ausbildung.

mehr erfahren

Technische Universität 19.11.2014

geschrieben am 24. November 2014 von Nadine Lubda

Am 19.11.2014 durften unsere Schüler/-innen in den Ausbildungsbereich der Technischen Universität hineinschauen. Die TU bildet in vielen verschiedenen Berufen aus. Besonders interessant für unsere Schüler/-innen sind die technischen und handwerklichen Ausbildungsberufe. Da die TU mehrere Standorte hat, durfte eine Gruppe von Schülern/-innen den Technik Standort besichtigen. Eine zweite Schülergruppe hat sich den Handwerk Standort angeschaut. Im […]

Bundespolizei 13.11.2014

geschrieben am 14. November 2014 von Nadine Lubda

Am 13.11.2014 haben Netzwerkschüler/-innen im Berufsinformationszentrum alles über den mittleren und gehobenen Polizeivollzugsdienst erfahren. Von den Bewerbern/-innen wird viel erwartet. So müssen sie sich neben einem Einstellungs- und Intelligenztest auch einem Sporttest stellen. Weitsprung, Ausdauerlauf und Liegestütze sind einige Disziplinen. Abschließend entscheidet die polizeiärztliche Untersuchung über die Eignung. Während des ersten Ausbildungsjahres folgen viele theoretische Grundlagen. Das zweite Ausbildungsjahr ist […]

Knorr-Bremse 12.11.2014

geschrieben am 13. November 2014 von Nadine Lubda

Jedes Jahr im November bietet das Unternehmen Knorr-Bremse eine großartige Möglichkeit für Schüler/-innen, einen Eindruck von den Ausbildungsberufen des Unternehmens zu bekommen. Auszubildende des 2. Lehrjahres führten durch die Infoveranstaltungen und gaben Informationen zu den Ausbildungsberufen Industriemechaniker/-in und Zerspanungsmechaniker/-in. Sie erklärten den Schülern/-innen bei einem Rundgang durch die Produktion die Arbeitsprozesse. Das kam bei den Schülern/-innen natürlich sehr gut […]

Treffen der Berufsberater/-innen und Kooperationslehrer/-innen

geschrieben am 11. November 2014 von Nadine Lubda

  Am neuen Standort der BNA Koordinierungsstelle in Berlin Wedding fanden sich am 06.11.2014 45 Teilnehmer/-innen zum jährlichen Treffen der Berufsberater/-innen und Kooperationslehrer/-innen ein. Die Auswertung der 10. Projektphase und Erläuterungen zu den Eckpunkten der 11. Projektphase waren u. a. Programmpunkte auf der Tagesordnung.  Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand der Austausch in drei verschiedenen Workshops. Workshop 1: Der gleiche […]