• In der aktuellen Projektphase des Berliner Netzwerks für Ausbildung stehen 1.000 Schülerplätze zur Verfügung
  • Fast 10.000 Schüler/-innen haben seit Projektbeginn 2004 am Berliner Netzwerk für Ausbildung teilgenommen.
  • Nahezu 3.900 Schüler/-innen haben seit Projektbeginn durch die Unterstützung des BNA eine Ausbildung begonnen.

Waschen, Schneiden, Legen

geschrieben am 6. März 2009 von IT Support

Das ist mit Sicherheit nicht alles, was einen Friseur oder eine Friseurin heute ausmacht. Schüler des Berliner Netzwerks für Ausbildung waren zum ersten Mal zu Gast bei F & K Elegante Haarmode Friseur und Kosmetik GmbH in der Weydemeyerstraße 1.

friseur-1

Nach herzlicher Begrüßung durch Frau Jankowsky (hier rechts im Bild) wurden dann die Schülerinnen von Patricia Buch Auszubildende im 1. Lehrjahr Madlen Rodög und Susanne Tessarzick beide Gesellen in die Welt der Friseure eingeführt.
In erster Linie geht es natürlich darum, Haare zu pflegen, Haare zu schneiden und Frisuren zu gestalten. Aber da war noch das Empfangen und Betreuen von Kunden, die Pflege von Haar und Kopfhaut und das Pflegen und Gestalten der Nägel und Hände. Des Weiteren dann noch färben und blondieren, schneiden, gestalten, tönen und vieles, vieles mehr. Dass der Friseur oder die Friseuren auch noch der Kummerkasten, die Berater, der Entertainer oder der Beichtvater sind, erzählten die vorbenannten drei jungen Damen unseren Schülerinnen.

friseur-2

Aber man ließ auch keinen Zweifel daran, dass der Beruf der Friseure ein harter Beruf ist, den man auch nur erlernen sollte, wenn man dies alles wirklich möchte.
Das Berliner Netzwerk für Ausbildung sagt danke und freut sich schon auf eine Fol-geveranstaltung.