• In der aktuellen Projektphase des Berliner Netzwerks für Ausbildung stehen 1.000 Schülerplätze zur Verfügung
  • Fast 10.000 Schüler/-innen haben seit Projektbeginn 2004 am Berliner Netzwerk für Ausbildung teilgenommen.
  • Nahezu 3.900 Schüler/-innen haben seit Projektbeginn durch die Unterstützung des BNA eine Ausbildung begonnen.

Neue Projektphase des Berliner Netzwerks für Ausbildung hat begonnen

geschrieben am 6. September 2019 von Guido Grapengeter

Das BNA begrüßt auch in diesem Schuljahr wieder 1.000 neue Schüler*innen.

Die neue und damit 16. Projektphase des „Berliner Netzwerks für Ausbildung (BNA)“ hat am 1. September begonnen. Genau genommen seit Montag sind die BNA-Coaches nun wieder in den Schulen Berlins aktiv. Sie informieren auf Elternabenden von Schüler*innen der 10. Klassen über das Thema Berufsausbildung und stellen das „Berliner Netzwerk für Ausbildung“ vor. Dabei wollen sie über die Eltern auch die Jugendlichen für das Angebot des BNA begeistern – das die Schüler*innen ein Jahr lang über Berufe informiert, Unternehmensbesuche organisiert, Kontakte zu Firmen mit freien Ausbildungsplätzen herstellt und die Ausbildungsinteressent*innen bei Ihrer Bewerbung unterstützt und begleitet. Die Schüler*innen werden aktuell an 52 Partnerschulen für ihre Mitarbeit im BNA geworben, die freiwillig und kostenlosist. Wer mitmachen möchte, hat die Gelegenheit, die Coachs an drei Berliner BNA-Standorten zu treffen – in Berlin-Adlershof . Hier sitzt die Leiterin der Koordinierungsstelle mit einem Teil ihres Teams. Die anderen Coachs aus dem Netzwerk können die Jugendlichen in Berlin-Charlottenburg oder auch in Berlin-Marzahn treffen.