• In der aktuellen Projektphase des Berliner Netzwerks für Ausbildung stehen 1.000 Schülerplätze zur Verfügung
  • Berliner Netzwerk für Ausbildung - seit 2004 erfolgreich an den Partnerschulen tätig
  • Wir sind auch in den Sommerferien für euch da!

Gebäudereiniger – ein Handwerksberuf mit Zukunft?

geschrieben am 10. März 2008 von IT Support

… na und ob. Die ersten Frühlingsboten lassen auch an den bevorstehenden Frühjahrsputz denken. Höchste Zeit also für eine weitere, nun schon zur Tradition gewordene Informationsveranstaltung zum Berufsbild Gebäudereiniger. Wieder stand uns Herr Röwer, Ausbilder bei der GRG Service Group, als Informant zur Verfügung.

Trotz des BVG-Streiks kamen die Schüler des Berliner Netzwerk Hauptschulen in die Moabiter Koordinierungsstelle, um sich über den Beruf, die Anforderungen und über die GRG Service Group informieren zu lassen.

gebaeudereiniger-1.jpg

Das geschah zunächst sehr eindrucksvoll mit einem Film – von Jugendlichen für Jugendliche gemacht. In anschaulichen Bildern wurden die unterschiedlichsten handwerklichen Tätigkeiten vorgestellt, die die Azubis während ihrer Ausbildung lernen. Ein Blick in die Berufsschule zeigte, welche theoretischen Kenntnisse vermittelt werden und in welchen Schulfächern man besser gut aufpassen sollte.

Unsere Schüler zeigten sich überaus beeindruckt von den Aufgaben, die ein Gebäudereiniger bewältigen muss und von den Anforderungen, die man erfüllen muss, um erfolgreich zu sein. Von theoretischen Kenntnissen in Mathe, Deutsch, Chemie bis hin zu körperlicher Fitness, technischem Verständnis und Persönlichkeitseigenschaften wie Zuverlässigkeit, Teamgeist und Ehrlichkeit reicht die Anforderungspalette.

gebaeudereiniger-2.jpg

Drei Jahre Ausbildung zum Gebäudereiniger können schon sehr spannend sein und haben wenig mit „putzen“ zu tun. Auch die Entwicklungsmöglichkeiten zum Meister, Techniker oder selbständigem Unternehmen sind sehr gut. Als Herr Röwer dann noch erwähnte, dass die Ausbildungsvergütung nochmals erhöht wurde und jetzt bei über 700 € im dritten Lehrjahr liegt, waren fast alle Zweifel beseitigt.

Herr Röwer wird in den nächsten Tagen und Wochen so einige Bewerbungen von unseren Schülern bekommen und auch die Konkurrenz darf auf Post hoffen.

Herzlichen Dank Herr Röwer für Ihren Einsatz.